Gemeinsam mit unseren VGQ-Mitgliedern und VGQ-Partnern forschen wir immer dann, wenn wir Bedarf für Sie sehen

Wir initiieren, forschen und entwickeln

Um die Qualität im Holzbau immer weiter zu optimieren und um Ihren Bedürfnissen und den hohen Qualitätsansprüchen unserer Mitglieder und Partner zu entsprechen.

Mit unseren Mitgliedern und Partnern lancieren wir immer wieder gezielte Forschungs- und Entwicklungsprojekte – wenn wir verbessern, vereinfachen und optimieren können, kümmern wir uns selbstverständlich darum. Für Sie haben wir einige dieser Ergebnisse zusammengestellt:

Sommerlicher Wärmeschutz für Wohnbauten

Viel Tageslicht in den Wohnräumen steigert das Wohlbefinden des Menschen – die zusätzliche Wärme soll im Sommer jedoch draussen bleiben

Die heute erbauten Wohnträume erstrahlen oft mit grossen Fensterflächen. Denn der Mensch liebt es, sich auch im Inneren des Hauses von der Sonne aufheitern zu lassen. Natürlich hat die Architektur sowie die Baubranche dieses Bedürfnis bereits vor Jahren erkannt und mit entsprechend grossen Fensteranteilen bei Neubauten reagiert. Diese grossflächigen Glasanteile haben viele Vorteile, sie können aber bei hitzigen Temperaturen auch zu roten Köpfen führen.

Komfortables Raumklima will richtig geplant sein
Das Empfinden nach der geeigneten Innentemperatur und der idealen Luftfeuchtigkeit wird von jedem Menschen unterschiedlich wahrgenommen. Geeignete Lüftungs- und Beschattungskonzepte können bereits in der Planung auf die individuellen Bedürfnisse und Gegebenheiten Einfluss nehmen, so dass im Sommer und Winter ein komfortables Raumklima erreicht werden kann.

Die Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau in Biel hat gemeinsam mit dem Schweizerischen Verband für geprüfte Qualitätshäuser VGQ ein Forschungsprojekt durchgeführt, welches exakt von dieser Thematik handelt. Die Essenz daraus wurde für Sie zusammengefasst.

 

Möchten Sie mehr über den Sommerlichen Wärmeschutz erfahren? In folgendem PDF finden Sie die Essenz des Forschungsberichtes - für Sie zusammengetragen:

Forschungsbericht des VGQ: Sommerlicher Wärmeschutz

PDF, 2018, (848 KB)

raumluftqualitaet

Raumluftqualität im Holzbau

Heutzutage werden hohe Ansprüche an den Bau gestellt: Neben den vielfältigen Anforderungen an die Statik, den Brand-, Schall- und Wärmeschutz, sind auch die nachhaltige Nutzung von Ressourcen und das klimaschonende Baumaterial wichtige Themen für ein verantwortungsbewusstes Bauen. Die heutigen bautechnologischen Kenntnisse planen bereits die kommenden Generationen mit ein. Dass auch die gesundheitlichen Kriterien immer mehr unter die Lupe genommen werden, erachten wir als eine wichtige Entwicklung.

Fachgerechte Beratung und emissionsarme Baumaterialien garantieren gute Raumluftqualität
Gebäude werden heute aufgrund des aktuellen Energiestandards mit sehr dichten Gebäudehüllen gebaut. Ohne eine ausreichende Frischluftzufuhr kann es zu Raumluftbelastungen kommen. Diese sind unvermeidbar, weil der Mensch selber belastende Stoffe an die Raumluft abgibt, dazu kommen Emissionen aus Bauprodukten.
Doch auch wenn eine gute Lüftung sichergestellt ist, ist es wesentlich, bei der Materialwahl für die Innenanwendung gezielt emissionsarme Produkte zu wählen. Damit eine gute Raumluftqualität problemlos erreicht werden kann, sollten die relevanten Baukonstruktionen und Innenanwendungen mit emissionsarmen Baumaterialien geplant und fachgerecht verarbeitet werden. Dazu steht heute ein umfangreiches Wissen bereit, welches die VGQ-Mitglieder in ihrer Systemdokumentation definieren und täglich einsetzen.

Möchten Sie mehr darüber erfahren? Wir haben für Sie die Forschungsergebnisse zu einem Faktenblatt zusammengetragen:

Forschungsbericht des VGQ: Raumluftqualität

PDF, September 2018, 162 KB